Breakpoint lässt sich nicht entfernen

22. November 2013

Manchmal passiert es, dass in VBA ein Breakpoint, den man eigentlich entfernt hat, aktiv bleibt.

Lässt der Entwickler das Programm noch einmal laufen, hält es wieder an diesem Breakpoint an. Die Zeile ist gelb unterlegt, aber es gibt in der grauen vertikalen Leiste keinen Punkt, den man anklicken könnte, um den Breakpoint zu entfernen.

Schlimmer noch: Auch beim Kunden hält die Applikation am Breakpoint an, ohne diesen anzuzeigen - für den Benutzer sieht es aus, als sei die Datenbank einfach eingefroren.

Googlet man nach diesem Phänomen, findet man vielerlei Vorschläge.

Meine Lösung lautet: Zeile mit dem Breakpoint löschen und wieder einfügen - der Breakpoint verschwindet und die Sache ist erledigt.

Kommentare

  • Peter Nemetz
    am 26.10.2015
    Hatte das gelcieh Problem.
    Danke für den Hinweis.
    hat funktioniert.
  • Wolfgang Roller
    am 29.06.2018
    Vielen Dank. Ich hatte den Fehler schon öfters. Und habe den auch immer wegbekommen mit Break-Point erneut setzen und dann wieder löschen. Das hat heute aber überhaupt nicht funktioniert.
    Aber Ihr Rat mit dem Löschen der Zeile hat funktioniert.

    Was ich nicht verstehe ist, dass eine Weltfirma wie Microsoft es nicht schafft solche Fehler, die schon lange in Access sind und sicherlich schon viele Programmierer geärgert haben, nicht behebt. Oder ist es eben genau das, dass man eine Weltfirma ist und es nicht nötig hat solche Sachen zu beheben.

Neuen Kommentar schreiben

Hinweis: Name und Kommentar werden gespeichert und auf der Website angezeigt. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Sie dient nur dazu, ggf. eine Frage zu beantworten, und wird anschließend gelöscht. Für weitere Infos lesen Sie bitte unsere » Datenschutzerklärung.